Europaabgeordneter gibt 30-Zone Rückendeckung

web gericke Plenum  In ihrem Bemühen um eine Verkehrsberuhigung der Bundesstraße 173 auf Höhe des Einkaufszentrums „Zur Stanze“ bekommen die Oederaner Eltern nun auch Unterstützung aus dem Europaparlament: „Lassen Sie den Vorschlag der Eltern auf Einrichtung einer 30-Zone im genannten Bereich – oder anderer, geeigneter Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung wie Zebrastreifen oder Berliner Kissen – prüfen. Handeln Sie, bevor etwas passiert“ – mit klaren Worten wendet sich der Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei) an Verkehrsminister Martin Dulig und Landesbauamtspräsident Rainer Förster.  Vorschläge mit denen Gericke schon einmal erfolgreich war: Im sächsischen Ottendorf-Okrilla ist nach seiner Intervention eine 30-Zone geschaffen worden.



Die Sicherheit der Kinder, so mahnt der Abgeordnete in seinen Schreiben, „muss absoluten Vorrang haben“. Entsprechend könne das vom Landratsamt vorgebrachte Argument, wonach es sich bei der Stelle bislang nicht um einen „Unfallschwerpunkt“ handle, nicht gelten: „Wollen Sie warten, bis ein Kind zu Schaden oder ums Leben kommt? Ich denke nicht.“

Gericke fordert deshalb, „an der Stelle etwas vorwegzunehmen, was die Verkehrsminister ohnehin bereits einhellig beschlossen haben: Grundsätzliche 30-Zonen vor Schulen und Kindergärten“. Dass das dazugehörige Gesetz noch im Bundesrat hänge, ist für den Europaabgeordneten auch kein Argument: „Es wird kommen. Was spricht dagegen, in Oederan – dem dringenden Wunsch der Eltern folgend – ein Exempel zu statuieren und Wegbereiter des neuen Gesetzes zu sein?“

Vorstellen kann sich Gericke, selbst siebenfacher Vater, auch andere, konkrete Maßnahmen, um die Kinder auf ihrem Schulweg besser zu schützen: „Denkbar wäre neben einem Zebrastreifen auch der kostengünstige Einbau sogenannter „Berliner Kissen“. Und von seinem Arbeitsort Brüssel kennt er ein anderes Modell: „Dort gibt es einige Schulen, vor denen eine zeitlich befristete 30-Zone während der Schulzeiten gilt, angezeigt durch eine abschaltbare LED-Anzeige – vielleicht wäre das ja auch eine denkbare Kompromisslösung für Oederan.“

Aktuelles vom Bundesvorstand

    • CSU bietet nur Flickschusterei 22.11.2016

      Als einen „weiteren aufgenähten Flicken in der...

      Weiterlesen...

    • Familienpolitischer Neustart 22.11.2016

      Weichenstellungen bei Bundesparteitag in...

      Weiterlesen...

    • Europaabgeordneter gibt 30-Zone Rückendeckung 20.09.2016

        In ihrem Bemühen um eine Verkehrsberuhigung der Bundesstraße 173...

      Weiterlesen...

    • Familienwahl im Superwahljahr 2016 23.01.2016

      Familien-Partei fordert das Wahlrecht ab Geburt In...

      Weiterlesen...

    • Guten Start ins neue Jahr! 31.12.2015

      Der Dezember geht zu Ende, für eine Gesellschaft im Wandel...

      Weiterlesen...

    • Herausforderung für Jahrzehnte 18.11.2015

      Immigration = Herausforderung für Jahrzehnte...

      Weiterlesen...

    • Ein volles Wochenende FAMILIE 10.11.2015

      Der ordentliche Bundesparteitag der...

      Weiterlesen...

    • Stillender Stern für Europas Mütter 09.09.2015

      Europaabgeordneter der Familien-Partei initiiert Kampagne...

      Weiterlesen...

    • Farbe bekennen... 08.09.2015

      ...für's Familienwahlrecht. Eine orangene Hand –...

      Weiterlesen...